6. November 2019 | Potsdam, Deutschland
Hero Image
6. November 2019
Potsdam, Deutschland
Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg 2019

Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg 2019

Die jährliche Clusterkonferenz Energietechnik Berlin-Brandenburg hat sich als ein wichtiger Treffpunkt der Energietechnikbranche der Hauptstadtregion etabliert. 

Seien Sie dabei, wenn Forschungs- und Entwicklungskooperationen zwischen Wirtschaft und Wissenschaft initiiert sowie die Trends der Energietechnik in Berlin-Brandenburg vorgestellt und diskutiert werden. 

Die Clusterkonferenz gliedert sich in einen Nachmittags- und einen Abendteil. 

Der Nachmittagsteil besteht u.a. aus einer Keynote und vier parallelen Workshops:

Der Abendteil beinhaltet u.a. eine Podiumsdiskussion zwischen Politik und Wissenschaft und ein Vortragsprogramm:

  • Regulatorik für die Sektorenkopplung (Simon Schäfer-Stradowsky, Geschäftsführer IKEM)
  • Hochtemperaturspeicher für Sektorkopplung, Dekarbonisierung und regionale Wertschöpfung  (Dr. Constanze Adolf, Lumenion GmbH)
  • Digitale Portale für Energieoptimierte Quartiere (Thomas Koller, Geschäftsführer enersis europe GmbH)

Das komplette Programm finden Sie hier

Organisatorische Hinweise

Die Teilnahme an der Konferenz ist kostenlos. Bei Ihrer Registrierung bitten wir Sie anzugeben, ob Sie am Nachmittags- oder/und Abendprogramm teilnehmen möchten und sich für einen der vier Workshops zu entscheiden. Zum Veranstaltungsort: wir empfehlen die Anreise mit dem ÖPNV (Haltestelle Burgstr./Klinikum), da Parkmöglichkeiten bei E.DIS nur beschränkt vorhanden sind.

Veranstalter

Die Clusterkonferenz wird länderübergreifend von der Wirtschaftsförderung Land Brandenburg GmbH und der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH veranstaltet.

Kontakt

Lennart Kehlenbeck, lennart.kehlenbeck@wfbb.de | Tel +49 331 730 61-420
Nils Andreae, nils.andreae@wfbb.de | Tel +49 331 730 61-427

Finanziert durch:

...
...

Ort

E.DIS Netz GmbH, Am Kanal 2-3
14467 Potsdam, Deutschland

Veranstalter

Teilnehmer

Deutschland 127
Japan 1
Schweden 2
Gesamt 130

Teilnehmer

Unternehmen 55
Hochschul-/Forschungsinstitut 29
Verwaltung und Politik 11
Wirtschaftsförderung 13
Multiplikatoren (z.B. Kammern, Verbände, Vereine) 15
Sonstige 7
Gesamt 130